Neues

Zehn Milliarden – ohne mich

Premiere am Do. 20.04.2017 um 20 Uhr im Depot 2

»We're fucked – Wir sind nicht zu retten«, so lautet die unmissverständliche Botschaft von Stephen Emmott in seinem Buch 10 MILLIARDEN:
Klimawandel, Rohstoffmangel, Wassermangel … Hunger und Leid und noch mehr Kriege und noch mehr Flucht.

Wir, das Import Export Kollektiv, setzen uns mit der Behauptung dieser düsteren Zukunft auseinander. Wie wird unsere Welt aussehen?
Wie werden unsere Kinder, wie unsere Enkel leben? Welche Konsequenzen wird es haben, wenn aus 7,45 Milliarden irgendwann 10 Milliarden Menschen geworden sind?
Mögliche Szenarien werden anhand der Buchvorlage gebündelt und mit unseren Leben in Beziehung gesetzt.

Weitere Aufführungen:
Do. 27. April um 20.00
Fr. 5. Mai um 20.00
Mi. 24. Mai um 20.00
Mo. 19. Juni um 20.00
Di. 20. Juni um 11.00

Kartenreservierungen direkt beim Schauspiel Köln unter:
0221 221 28 400

weitere Infos: http://www.schauspiel.koeln/spielplan/monatsuebersicht/zehn-milliarden-ohne-mich/2056

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok